Nu3.de - Die Nährstoffexperten - Nahrungsergänzung


Suppen, die schnelle Mahlzeit



Die schnelle Hauptmahlzeit, die Vorspeise, die leichte oder raffinierte mit vielen Möglichkeiten und Variationen

Bis zu 8 Euro Bonus (auf Rezeptfreies) bei der Bio-Apo.de
Schüssler Salze, Bachblüten Naturheilkunde, Homöopathie und Co. von Experten.
Entdecken Sie das Top Sortiment zu unschlagbaren Preisen



Basilikum als Basis für eine feine Suppe






Suppen können eine ganze Hauptmahlzeit ersetzen oder eine kleine leichte Vorspeise sein.







Basilikumsuppe von Martin Baudrexl: 4-6 Personen

Zutaten:

  • 8 getrocknete Tomaten, ca. 100 g Basilikum,
  • 500 ml Gemüsebrühe,
  • 100 g Blauschimmelkäse, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Tomaten in etwas Wasser einweichen, Brühe erhitzen,
  • erst die kleingeschnittenen Tomaten dazugeben und pürieren,
  • dann erst den Käse hinzufügen, ebenfalls pürieren und
  • erst am Schluss die kleingezupften Basilikumblätter hinzugeben und nur kurz pürieren,
  • salzen und pfeffern und sofort servieren, da das Basilikum sonst bräunlich wird

Diese Suppe ist blitzschnell fertig, also erst als letztes kurz vor dem Essen zubereiten, evtl. statt dem Blauschimmelkäse einen Frischkäse verwenden, ich bevorzuge einen milden Ziegenkäse




Möhren-Papaya-Creme-Suppe: 4 Personen

Zutaten:

  • 1 Zwiebel, 1-2 Chilischoten nach Wunsch,
  • ca. 400 bis 500 g Möhren, 1 Papaya auch ca. 500 g ,
  • Öl, 700 ml Gemüsebrühe, 1 Limette,
  • 50 ml Sahne, Salz, Pfeffer, evtl. Dill

Zubereitung:

  • Zwiebel hacken, Chili entkernen und in Streifen schneiden,
  • Möhren raspeln, etwas Möhrenraspel und Chilistreifen zur Seite stellen,
  • Rest im Öl andünsten, wenn es glasig ist die Gemüsebrühe aufgießen,
  • Papaya halbieren und entkernen, die Kerne nicht wegschmeißen,
  • Papaya zerkleinern und dann pürieren, das Püree zur Brühe geben aber erst wenn die Möhren schon weich sind
  • ebenfalls nochmals durchpürieren, Schlagsahne unterheben,
  • die Papayakerne vom Fruchtfleisch befreien ,
  • Suppe mit Limettensaft und Salz abschmecken, mit Möhrenraspel, Papayakernen und evtl. Dill servieren

Nährwert: ca. 180 kcal, ED ca. 0,8  grün



 

Scharfe Tomatensuppe mit Röstbrot: 4 Personen

Zutaten:

  • 800 g Tomatenstücke aus der Dose, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe,
  • 2 rote Chilischoten, 2 Eß. Öl, 300 ml Gemüsebrühe oder Gemüsesaft,
  • 3 Eß rotes Pesto (Glas), 1 Eß Sojasoße,
  • Salz, Pfeffer, frisches Basilikum,
  • 150 g Ziegenkäse oder Creme fraiche, Baguette

Zubereitung:

  • Zwiebel, Knoblauch, Chilischoten hacken, mit dem Öl in einem Topf andünsten,
  • Tomaten und die Brühe zugeben, leicht aufkochen und rühren,
  • Pesto und Sojasoße dazugeben, ca. 10 min köcheln lassen, ab und zu umrühren,
  • wenn die Suppe zu dickflüssig ist, evtl. nochmals Brühe oder Gemüsesaft hinzufügen,
  • pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken,
  • den Käse oder die Creme fraiche und dem Basilikum anrichten,
  • das geröstete oder getoastete Baguette dazu servieren

Nährwert: ca. 260 kcal, 15 g Eiweiß, 10 g Fett,  Vitamin A, E, C, Kalium, vor allem aber das sehr wichtige Lycopin, welches nur in gekochten Tomaten wirkt (sehr gut für die Augen)



Kresse-Suppe:  Pro Person

Zutaten:

  • 200 bis 250 g Kresse (die Hälfte evtl. durch Feldsalat oder Spinat ersetzen),
  • 250 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe,  3 El Sahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss,
  • 1 Scheibe Toast, 1 El Öl

Zubereitung:

  • Brühe erwärmen, Sahne zugeben ¾ der Kresse in die Flüssigkeit geben,
  • kurz erwärmen, würzen und Pürieren,
  • den Toast in Würfel scheiden und im Öl golbraun rösten,
  • Würfel und restliche Kresse auf der Suppe verteilen,
  • wer möchte könnte die Sahne schlagen und dann auf die Suppe geben und noch einen kleinen Spritzer Zitronensaft hinzugeben

Nährwert: ca. 100 kcal, hoher Mineralstoff- und Vitamin C-Gehalt,  ED unter 0,8  grün



Forellencremesüppchen: 4 Personen

Zutaten:

  • 1 kleine Zwiebel, evtl. 1 Petersilienwurzel,
  • ca. 150g geräuchertes Forellenfilet (oder Saibling),
  • 500 ml Gemüsebrühe, 150 g fettarmen Frischkäse,
  • Salz, Pfeffer, 1 Tl Zitronensaft, evtl. Cayennepfeffer, ½ Bund Dill

Zubereitung:

  • Zwiebel und Petersilienwurzel fein würfeln und in 1 El Öl andünsten bis sie glasig sind,
  • mit dem Frischkäse zusammen pürieren, würzen und zum Servieren den Dill drüberstreuen
  • das kleingeteilte Forellenfilet dazugeben, kurz erwärmen

Nährwert: 74 kcal, ED grün

Als Beilage: Gemüse der Saison, Getränk: Weiß- oder Grauburgunder



zu kalte Suppen im Sommer



Kostenloser Versand EU-Neufahrzeuge, Jahreswagen und Gebrauchtwagen Last Minute Urlaub mit alltours.de

Jetzt den Sommer buchen mit attraktiven Frühbucherrabatten!