Nu3.de - Die Nährstoffexperten - Nahrungsergänzung


Maronen- oder Esskastanien- Rezepte


Bis zu 8 Euro Bonus (auf Rezeptfreies) bei der Bio-Apo.de
Schüssler Salze, Bachblüten Naturheilkunde, Homöopathie und Co. von Experten.
Entdecken Sie das Top Sortiment zu unschlagbaren Preisen

Die Maronen- oder Esskastanien- Rezepte mit Zubereitungs-Möglichkeiten für die Herbst- und Weihnachtszeit.





Der Nährwert der Maronen oder Esskastanien: 100 g 192 kcal,

  • Mit den 192 kcal pro 100 g liegen die Esskastanien im Gegensatz zu anderen Nüssen, zu denen die Maronen zählen, mit einer Energiedichte von 1,9, liegen also im gelben Bereich, Eiweiß 2,5 g, Fett 1,9 g, davon 1 g ungesättigte Fettsäuren,
  • 41,2 g Kohlenhydrate,
  • Kalium 700 mg,
  • Calcium 33 mg,
  • Magnesium 45 mg,
  • Eisen 1,3 mg,
  • Vitamine a, B 1/2/6, Folat oder Folsäure und
  • Vitamin C,



Maronensuppe mit Apfeldip: 4 Personen

Zutaten:

  • 100 g geräucherter oder luftgetrockneter Schinken,
  • 1 rote Zwiebel, etwas Rapsöl,
  • 500 g vorgegarte, vakuumierte Maronen, ½ Tl. gerebelten Thymian,
  • 800 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe (evtl. aus dem Glas), 1
  • 50 ml Apfelsaft, 150 g Frischkäse mit wenig Fett,
  • Salz und Pfeffer, Schnittlauch

Zubereitung:

  • Schinken in schmale Streifen schneiden, Zwiebel würfeln,
  • beides in etwas Rapsöl dünsten,
  • Maronen in Stücke schneiden,
  • mit dem Thymian und etwas Salz in der Brühe garen bis sie weich sind (ca. 10 bis 15 min.) ;
  • Apfelsaft mit Frischkäse verrühren, salzen und pfeffern,
  • Maronen pürieren, ebenfalls salzen, pfeffern,
  • Frischkäse mit dem Löffel auf die Suppe setzen,
  • Apfel und Schinkenstreifen und Schnittlauch drüber streuen

Nährwert:

ca. 275 kcal., 10 g Eiweiß, 4 g Fett, 49 g Kohlenhydrate, Vitamine: C 27mg, B 2 21mg, B 6 35mg, Vitamin B 1 und Carotine, Kalium 700 mg (wirkt entwässernd, sehr gut für das Herz)


Tip:

schneller geht es mit Maronenpürree aus der Dose, können wir wirklich ohne Probleme verwenden, die Zubereitung wie oben, wir sparen uns das Kochen, sondern, erwärmen das Pürree mit der Brühe, schäumen es mit dem Mixer auf und garnieren wie beschrieben, evtl. mit einem Schuß Portwein oder Sherry abschmecken

diese gesunde Suppe ist in unter 10 Minuten fertig, Guten Appetit



Brokkoli-Maronen-Gratin mit Käse überbacken: 4 Personen vegetarisch

Zutaten:

  • 600 g Brokkoli, 250 Käse zum Überbacken nach Wunsch,
  • ca. 250 g gekochte Maronen,bestes Öl,
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräuter nach Wahl

Zubereitung:

  • Brokkoli in Salzwasser bissfest garen, Auflaufform mit Öl ausstreichen,
  • anwechselnd Brokkoli, zerdrückte Maronen und den Käse in die Form schichten,
  • mit Paprikapulver und Pfeffer würzen,
  • Käse bildet den Abschluß, bei 180 Grad backen bis der Käse geschmolzen und gebräunt ist,
  • mit frischen Kräutern bestreuen, es passt gut: Kresse, Thymian, Petersilie

Nährwert:

  • je nach Fettgehalt des Käses zwischen 350 und 420 kcal, bei fettarmen Käse ED 1,5,
  • bei einem Fettgehalt über 40 % EB bis  ED 1,9



Maronencreme: die schnelle Nachspeise 4 Personen

Zutaten:

  • 1 Dose Maronenpüree, Sahne, Sahnesteif,
  • Vanillezucker, Zucker 
  • Portwein, Madeira oder süßen Sherry,

Zubereitung:

  • Maronenpüree in einer Schüssel mit der Hälfte der flüssigen Sahne glatt rühren ,
  • Sherry Portwein oder Madeira, den Vanillezucker und den Zucker dazugeben,
  • auf einem Teller anrichten, den Rest der Sahne steif schlagen, auf das Maronenpüree geben,
  • mit Schokolade oder Früchten oder einer kandierten Kirsche dekorieren



Kastanientorte

Zutaten:

  • 600 g geschälte Esskastanien, 6 Eier,
  • 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, evtl. 1-2 El Orangenlikör,1 Tl Rosenwasser
  • 1 Prise Salz, Fett für die Form,
  • 300 g Kirschmarmelade,
  • 500 ml Schlagsahne, 2 Päckchen Sahnesteif, 2 Päckchen Vanillezucker,
  • 50 g Kastanien, etwas Kakao zu dekorieren

Zubereitung:

  • gekochte Kastanien zerdrücken (evtl. durch die flotte Lotte),
  • Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, Zucker, Vanillezucker und Eigelb schaumig schlagen, Orangenlikör,
  • Salz und das Kastanienpüree mit der Eischaummenge verrühren,
  • vorsichtig den Eischnee unterheben und in die gefettete, mit Semmelbrösel ausgestreute Backform geben,
  • ca. 45 min bei 160 Grad und Umluft backen, den Kuchen auskühlen lassen,
  • dann wagrecht durchschneiden und den unteren Boden mit der Kirschmarmelade bestreichen,
  • die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen,
  • die erste Hälfte über der Kirschmarmelade verteilen,
  • den zweiten Teil des Bodens drauflegen und darüber den Rest der Sahne verteilen,
  • mit halbierten Kastanien, evtl. Cocktailkirschen und dem Kakao verzieren

Nährwert: pro Stück ca. 320 kcal , ED rot



Grünkern-Maronen-Bratlinge: vegetarisch, 4 Personen

Zutaten:

  • 150 g Maronen, 200 g Grünkernschrot,
  • 350 ml Gemüsebrühe, 1 Zwiebel,
  • 4 Zweige Thymian oder ½ Tl. getrockneter Thymian,
  • 1 Ei, 60 g Haferflocken, 1 handvoll frischer Majoran oder ½ Tl. getrockneter Majoran,
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer,
  • Dip: 100 Sahnequark, 1 Becher fettarmer Jogurt, 3 Eß. Olivenöl oder anderes Öl, Salz, Pfeffer, Kräuter nach Geschmack

Zubereitung:

  • frische Maronen 30 min. kochen, sonst gekochte und vakuumierte verwenden,
  • Grünkernschrot mit der Gemüsebrühe 10 min. kochen, dann ausquellen lassen bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist,
  • gehackte Zwiebel mit verkleinerten Maronen und den anderen Zutaten vermengen,
  • Bratlinge formen und im Öl rausbacken ,
  • in der Zwischenzeit Quark und Joghurt mischen und würzen und als Dip reichen,
  • grünen Salat oder Feldsalat mit viel Folat wäre eine gute Ergänzung

Nährwert: ohne Salat 480 kcal,


Maronensuppe mit Kürbis: veg.

Zutaten:

  • 250 g gekochte und fein pürierte Maronen
  • 250 g Butternut Kürbis, gewürfelt
  • 750 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 1/4 TL getrockneter Thymian
  • 250 ml Vollmilch, mehr nach Bedarf
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 1 Prise Zimt (wahlweise)
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  • Maronen, Kürbis, Brühe und Thymian in einen Topf geben
  • im geschlossenen Topf zum Kochen bringen
  • Flamme reduzieren und Kürbis weich kochen, ca. 10 bis 15 Minuten.
  • Suppe mit einem Stabpürierer oder im Standmixer pürieren,
  • dabei in einem dünnen Strahl die Milch dazugeben bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat.
  • Suppe zurück auf den Herd stellen und den Rest der Gewürze dazugeben
  • nochmals vorsichtig erhitzen und servieren



Ente oder Gans mit Maronenfüllung: 4 Personen

Zutaten:

  • 1 Karotte, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • 1 Petersilienwurzel, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • 500 ml Weißwein
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL weiße Pfefferkörner
  • 1 Ente, ausgenommen und küchenfertig
  • 250 g vorgekochte Maronen, kleingeschnitten
  • 2 Scheiben Toastbrot, gewürfelt
  • 1 Apfel, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Ei
  • Estragon
  • Salz, Pfeffer
  • Holzstäbchen zum Zusammenstecken
  • 1-2 EL Rapsöl

Zubereitung:

  • am Vortag für die Marinade Karotten, Petersilienwurzel, Zwiebel würfeln und mit den Gewürze in einer Schüssel vermischen,
  • mit Weißwein begießen alles verrühren
  • die Ente in eine Schüssel legen und mit der Marinade begießen. Mit Folie abdecken und mindestens 12 Stunden kalt stellen und marinieren lassen.
  • für die Füllung Maronen, Toastbrot, Apfelstücke und Ei vermischen und mit Salz, Pfeffer und Estragon würzen
  • Backofen auf 220 °C vorheizen
  • die Ente aus der Marinade nehmen und die Marinade durch ein Sieb gießen
  • die Ente innen und außen mit Küchenkrepp trocknen und mit Salz und Pfeffer einreiben
  • die Füllung in die Ente geben und die Öffnung mit Holzstäbchen zustecken
  • Rapsöl in einen Bräter geben, die Ente mit der Brustseite nach oben in den Bräter legen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun braten
  • die Marinade in einem Topf erhitzen, in den Bräter zur Ente gießen und den Bräter dann schließen. Die Backofentemperatur auf 180 °C zurückschalten und die Ente ca. 90 Minuten schmoren.
  • die Ente anschließend aus dem Bräter nehmen und auf ein Backblech legen.
  • einige Minuten bei hoher Temperatur übergrillen, so dass die Haut goldbraun wird.
  • die Ente danach mit Alufolie abdecken und warmstellen.
  • Bratfond aus dem Bräter durch ein Sieb in einen Topf gießen und das Fett abschöpfen.
  • den Fond bei starker Hitze um 1/3 einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Glasierte Maronen mit Rosenkohl und Wurzelgemüse:

4 Personen

Zutaten:

  • 300 g vakuumierte Maronen, sonst 600g rohe Maronen mit Schale,
  • Puderzucker, 250g – 300 g Rosenkohl,
  • ¼ l Gemüsefond, Salz, ca. 80 g durchwachsener Speck,
  • 1 El Butter- oder Gänseschmalz, 150 g kleine Champions,
  • Pfeffer, Muskatnuss, 2 kleine Möhren,
  • 2 kleine Zwiebeln, 1 Petersilienwurzel, Zucker, Petersilie

Zubereitung:

  • zuerst Zwiebeln mit etwas Puderzucker in einen Topf geben und leicht anbräunen lassen, bis der Zucker zerschmolzen ist
  • ein Glas 0,2 l, Wasser und 1 Tl Butter dazugeben mit leicht geschlossenem Deckel ca. 20 min dünsten lassen
  • nach 10 min Möhren und Petersilienwurzel dazugeben
  • Rosenkohl in Salzwasser bissfest kochen und in Eiswasser abschrecken,
  • gewürfelten Speck in Schmalz anbraten, die Champions hinzufügen
  • den Rosenkohl ebenfalls hinzufügen, ca. 10 min. dünsten und abschmecken
  • in der Zwischenzeit die gekochten Maronen mit dem Puderzucker in der Pfanne karamelisieren
  • die Gemüsebrühe zufügen und dünsten bis sie weich und glasig sind
  • am Schluss alles vorsichtig mit einander vermengen und zu Braten, Wild oder Geflügel servieren


Maronen haben einen sehr hohen Folat oder Folsäureanteil und andere Vitamine, speziell Vitamin B-Komplex.

ED bedeutet Energiedichte, hier finden Sie die Erklärung



Last Minute Urlaub mit alltours.de

Jetzt den Sommer buchen mit attraktiven Frühbucherrabatten!