Nu3.de - Die Nährstoffexperten - Nahrungsergänzung


Erfolgreiches Abnehmen beginnt im Kopf



Bis zu 8 Euro Bonus (auf Rezeptfreies) bei der Bio-Apo.de
Schüssler Salze, Bachblüten Naturheilkunde, Homöopathie und Co. von Experten.
Entdecken Sie das Top Sortiment zu unschlagbaren Preisen

ERdbeeren Physalis


Übergewicht und Adipositas sind nicht nur in Deutschland längst zur Normalität geworden. Viel zu viel Menschen sind zu dick.



Sie sagen: jetzt nicht schon wieder dieses leidige Thema. Ich habe schon alles probiert. Sämtliche Diäten ausprobiert und nichts hilft. Kure Zeit ein paar Kilo verloren und dann langsam wieder zugenommen.

Kann ich völlig verstehen, dass Sie irgendwann frustriert aufgeben und sagen: nichts hilft, ich nehme ja doch wieder zu.




mix Dir mit frischen Beeren Dein indiviuelles Müsli

eine ganz neu Idee, nur auf was Du Lust hast

z.B. mit Früchten, außer Banane können Sie alles essen und soviel Sie wollen




Aber deswegen erstrecht: Gesundes Abnehmen beginnt im Kopf und nicht mit Kalorienzählen.


Kein Mensch glaubt, dass Sie nicht abnehmen können, wenn Sie ständig auf alles verzichten müssen, Ihnen das Essen keinen Spaß mehr macht weil Sie auch noch Ihre Lieblingsgerichte links liegen lassen sollen.

Das macht keinen Spaß und so kann man auf Dauer nicht abnehmen.


Nein, Sie sollen Ihre Lieblingsgerichte essen dürfen, Sie müssen nur wissen wie. Extrem fetthaltige Gerichte vielleicht nur ein bis zweimal im Monat. Dies wäre schon ein riesiger Erfolg.


-Versuchen Sie nicht extreme Diäten durchzuführen, denn sie führen zu nichts. Versprechen wie 15 kg reines Fettgewebe innerhalb zum Teil kürzester Zeit abzunehmen können nicht funktionieren, da Sie wenn Sie schnell abnehmen wollen und nur Kalorien einsparen und in diesem Fall keinen Kraftsport betreiben in erster Linie Muskelmasse abbauen und das wäre fatal.

Ach ja, Adele: 19 kg Bauchfett in vier Wochen, dass sind 133000 kcal in 4 Wochen. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 2000 kcal/Tag ohne Sport bräuchten Sie 66 und 1/2 Tag ohne jegliche Nahrungszufuhr, also absolutes fasten, wäre nicht möglich, da Sie zu viel Muskelmasse verlöhren.

Und bei dem Verbrauch einer Balett-Tänzerin bräuchten Sie immer noch 26 und 1/2 Tag ohne jeglicher Nährungszufuhr, um dieses Gewicht zu verlieren, also eine Menge sportlichem Training.



Nur Muskelmasse verbraucht Fett. Fett verbraucht kein Fett. 1 kg Fettgewebe sind 7000 kcal


Im Fernsehen läuft doch die Serie (ich weiß nicht genau, wie sie heißt) „The biggest looser“ glaube ich, dies ist die Realität und dort wird nur mit ausdauerndem Sport und Kaloriensparen wirklich schnell abgenommen.


Ich hab Ihnen moderate Abnahme versprochen, wenn Sie Ihre Ernährung auf lange Sicht umstellen. Dann müssen Sie auch nicht auf Ihr Lieblingsessen verzichten.



- Ihre Lieblingsgerichte in abgespeckter Version oder nur die Hälfte und als Sättigungsbeilage eher Gemüse und Kartoffeln.


- Eiweiß in kleineren Portionen macht satt und hat wenig Kalorien, aber immer mit Salat oder Gemüse ohne weißer Soße.


- Ein guter Schweinebraten hat keine angedickte Soße, sondern nur Bratensaft. Lassen Sie den zweiten Knödel weg und schon sparen Sie Kalorien.


- Bestellen Sie beim Italiener nicht die dicken Sahnesoßen, sondern die leichten roten Soßen mit Gemüse und Fleisch oder Fisch. Etwas Käse gehört evtluell dazu.


- Essen Sie außerhalb keine überbackenen Gerichte. Käse und Soße enthalten zu viel Fett. Zu Hause können Sie mit fettarmen Sorten den Kaloriengehalt selber regulieren.


- Essen Sie zum Frühstück keine Teilchen oder Fertigmüsli, zu viel Zucker und Fett. Bitte keine Käsestangen, Buttercremetorten oder Teilchen mit Nüsse. Obstkuchen, Vollkornsemmel (aber bitte nur eine) und selbstgemachtes Müsli mit Obst sind eine Alternative.


- Trinken Sie bevor Sie etwas essen oder trinken, erst einmal ein Glas kaltes Wasser, welches Sie auch immer bevorzugen. Es verbraucht gleich Kalorien, da es der Körper anwärmen muss und der Magen ist erst einmal voll.


- Lassen Sie wenn möglich panierte Speisen links liegen. Sie haben immer wesentlich mehr Kalorien als andere Speisen.


- Kaufen Sie hochkalorische Nahrungsmittel nie auf Vorrat ein. Haben Sie lieber Lebensmittel pur zu Hause und keine Fertigprodukte oder Fastfood. Tiefgekühltes, immer eine Alternative wenn Sie Hunger haben, aber nicht mit Soße, sondern nur Fleisch oder Fisch und Gemüse.


- Wenn möglich senken Sie Ihre Raumtemperatur um mindestens ein Grad. Dadurch verbraucht der Körper, um sich zu erwärmen, zusätzliche Kalorien.


- Und nun zur schönsten Nebensache der Welt, wie manche Leute sagen, Küssen Sie sich und haben Sie Sex. Stärkt das Immunsystem und verbraucht ebenfalls zusätzlich viele Kalorien.


- Muskulatur verbraucht Kalorien, Fett nicht. Also bewegen Sie sich. Sie müssen nicht ins Fitness-Studio gehen, Sie müssen nicht joggen, spielen Sie zu Hause und überall wo Sie keiner sieht den Zappelfilip.


- Verdünnen Sie Ihre Getränke, also Saft oder Wein mit viel Mineralwasser, trinken Sie Bier in light-Version, hat halb soviele Alkohol und auch viel weniger Kalorien. Tee und Kaffee evtl. gesüßt mit Stevia und/oder fettarmer Milch. Schon wieder haben Sie Kalorien gespart.


- Schlafen Sie mindestens 7 bis 8 Stunden. Essen Sie Abends ein Leichtes Eiweißgericht, nicht so großes Steak, in dem Fall egal welches Fleisch oder ein gegrilltes Fischfilet ohne stärkehaltige Beilagen.


- Bereiten Sie Ihre Speisen mit Ingwer und Chili, bei Suppen und Soßen einfach mit kochen, in Gemüse und Salate fein hacken und untermischen. Wenn Sie noch nicht daran gewöhnt sind erst in kleiner Dosierung, später können Sie immer mehr verwenden. Kurbelt den Stoffwechsel an und verbraucht mehr Kalorien. Sie merken es daran, dass Ihnen beim Essen heiß wird.

- Ingwer-Tee hilft ebenfalls: drei bis fünf Scheiben in einer Tasse mit heißem Wasser aufgießen, evtl. 1 Tl Honig nach Geschmack hinzufügen. Hilft auch bei Erkältungen einschließlich Beschwerden der Nasenneben- und Stirnhöhlen.



Dies alles muss nicht jeden Tag sein, aber wenn Sie nichts anderes vorhaben, keine Einladung zum Festessen, denken Sie daran, hilft Ihnen Kalorien zu sparen ohne dass Sie daran denken müssen oder geschweige denn Kalorien zählen.

Wenn Sie dies mal ganz langsam eines nach dem anderen berücksichtigen und es Ihnen in Fleisch und Blut übergeht, nicht alles auf einmal sondern wirklich ganz langsam bewußt machen und umsetzten, so werden Sie merken wie der Bund ein bisschen weiter wird.

Dies für den Anfang. Mir fallen sicherlich noch mehr Tipps ein und ich werde sie hier niederschreiben.


Wenn Sie wollen versuchen Sie als Einstieg die Kartoffel-Diät. Sie ist keine Dauerdiät, hilft nur um ein paar Kilo abzunehmen, zu entschlacken, den Säure- Basenhaushalt wieder in die richtige Richtung zu beeinflussen und sich leichter zu fühlen. Sie helfen auch Ihren inneren Organen ihre Arbeit zu erleichtern.


Wirklich hilft nur eine Ernährungsumstellung und die wäre mit der Einteilung der Energiedichte, oder auch das sogenannte Ampelprinzip am leichtesten möglich.

Meine Rezepte zeigen deswegen grün, gelb und rot an.



Energiedichte-Tabelle 1

Frühstück im grünen Bereich



Man sollte dazu sagen dass leichtes Übergewicht gesünder ist als Untergewicht. Abnehmen sollte überhaupt nur jemand, der definitiv nach Meinung Ihres Arztes des Vertrauens Sie darauf aufmerksam macht.



So kann man´s auch machen!!
http://lifestyle.t-online.de/kalorienbombe-nudelgericht-aus-den-usa-schlaegt-burger-und-co-/id_61725600/index

links: Portulak reif zum Ernten             rechts: Frühlingsgemüse



Body-Mass-Index




www.endlichzuhause.de ... wir decken Ihren Tisch Last Minute Urlaub mit alltours.de

Jetzt den Sommer buchen mit attraktiven Frühbucherrabatten!